Final Fantasy XIII

Final Fantasy XIII - Wertungen, Meinungen und Reviews der Spieler

Durchschnittliche Bewertung

Anzahl der Leser-Meinungen

104




  05.08.2010

Bewertung und Konsolenvergleich

Final Fantasy ist nach all den Jahren endlich wieder zu seiner ursprünglichen Größe zurückgekehrt. Final Fantasy XIII ist ein Meisterwerk geworden. Anders als bei den Versuchen auf der PS2 an alte Erfolge anzuknüpfen, ist es auf den gegenwärtigen Konsolen nun endlich gelungen.
Währenddessen das Fischgesicht mit der Entenstimme (Tidus) bei FF X die dramatische Story, die zum Ende hin sehr herzzerreißend wurde, durch die schlechte Pal- Anpassung gekippt hat und der unschöne Beachboy Vaan aus FF12 nur zufällig in das Geschehen involviert war (eigentlich ging es nur um Königin Ashelia und ihre Rachepläne- die anderen Leute waren nur Mitläufer), ist die Story und das Chara- Design bei FF13 vollkommen stimmig, um nicht zu sagen perfekt. Jeder Protagonist ist sehr tief mit der Story verwoben und zwei von ihnen sogar besonders intensiv. Die Story ist phantastisch und sehr fesselnd. Die Figuren sehen zudem sehr schön und realistisch aus. Das Kampfsystem ist fordernd und fesselnd zugleich und zum Ende hin (und darüber hinaus) entwickelt es sich zu einem beispiellosen Suchtpotential (wo man selbst auf Arbeit ständig dran denken muss).
Wieviel Zeit man mit dem Spiel verbringt ist schwer zu beantworten. Wenn man sehr schnell ist, dann 28 Stunden (bis erster Endkampf), darüber hinaus mit allen Nebenaufgaben um die 130 Stunden, aber ambitionierte Zocker verbringen dort bis zu 600 Stunden, um alle Waffen auf Ultima zu modifizieren, alle geheimen Endgegner zu finden, alle Archievements/ Trophys und Spielerbilder/ Themes freizuschalten, auf Chocobo- Schatzsuche zu gehen und alle Missionen auf 5 Sterne zu erledigen.

Dieses Spiel ist der wahre Nachfolger vom legendären FF7. Final Fantasy 13 wird die nächsten Jahre den Thron der taktisch- rundenbasierten Rollenspiele besetzen. Für mich ist es jetzt schon ein Meilenstein der Videospielgeschichte.

Kommen wir nun zum Konsolenvergleich:
Gleich vorab: Ich kenne beide Versionen von Anfang bis Ende.
Beginnen werde ich mit meinen Stichpunkten zuerst mit den weniger gewichtigen Unterschieden. Die Spielbarkeit beeinflussen diese Punkte kaum bis gar nicht. In Klammern steht immer der Direktvergleich zur Playstation 3.

- komprimierte Video- Sequenzen, was durch eine leichte Körnung zum Ausdruck kommt (auf der PS3 filmreife, kristallklare Sequenzen, ähnlich wie bei FFVII Advent Children)

- kaum Tiefenschärfe, was sich durch Matschtexturen in der Ferne auszeichnet (bei der PS3 sind diese Texturen klar und das Bild ist dadurch sehr ruhig)

- weniger Details bei den Figuren (auf der PS3 gibt es sehr gut ausgearbeitete Figuren mit klaren Details) . . . Fang sieht auf der Xbox 360 dennoch scharf aus XD

- kaum Schatten und teils verwaschene Grafikdetails der Umgebung (die PS3 bietet mehr Schatten und damit auch mehr Atmosphäre; Felswände und Umgebungstexturen sind klarer und feiner)

- teils starke Ruckler beim Vergnügungspark Nautilus in Cocoon und in der Archylte- Steppe auf Grand Pulse (auf der PS3 läuft alles flüssig)

- unausgewogene Soundeffekte; die auf der Xbox 360 lauten Sani- Puddinge gehen gar nicht! (auf der PS3 keine Soundprobleme)

- kein Soundeffekt beim Schockmodus (auf der PS3 ist es vor allem cool, wenn Lightning ihre Raserei macht und z.B. sagt: "I control my fate".)

Dies eben waren noch Punkte, die kaum von Bedeutung sind. Die kommenden Punkte sind da schon weitaus problematischer, was die Spielbarkeit betrifft:

- die A- Taste des Xbox 360- Controllers harkt manchmal und der Befehl wird nicht akzeptiert. Dies hat mir bei der zweiten Phase des Endkampfes beinahe das Leben gekostet. (das gibt es bei der PS3 nicht)

- Befehle werden im allgemeinen viel langsamer umgesetzt, was die Eingabe sowie die Änderung der Paradigmen betrifft (auf der PS3 werden Befehle sofort umgesetzt, Paradigmen schnell gewechselt und meist muss man am Ende des Kampfes aufpassen, dass man die Belohnung die man erhält, nicht sofort wegdrückt, wenn man sie noch lesen will.) Das habe ich auf der Xbox 360 nicht erlebt.

- wie die Befehle im allgemeinen, laufen auch die Sequenzen sehr langsam ab. Vanilles Waffensequenz zum Beispiel dauert besonders beim Präventivschlag eine halbe Ewigkeit (währenddessen es auf der PS3 nur ein Augenaufschlag ist)

Viele munkeln das die Xbox 360 mit FF13 an ihre Grenzen gestoßen ist, weil sie trotz verringerter Schatten und heruntergeschraubter Grafikdetails immer noch ruckelt. In PC- Sprache ausgedrückt sagt man, dass die Xbox 360 die Grenze von Mid- End zu Low- End längst überschritten hat und nun mit FF13 auf Dead- End hinsteuert, währenddessen die Playstation 3 noch immer High- End- Performance abliefert. Ich distanziere mich von solchen Äußerungen. FF13 ist auch auf der Xbox 360 gut spielbar.
Ärgerlich finde ich nur, dass die neue Xbox 360 nur eine Hochglanz- Wii (Kinect) ist und Microsoft noch immer kein Blu- Ray- Laufwerk einbaut. Ein bißchen mehr zukunftsorientierter und die Konsole ist wieder ganz oben.

Nichtsdestotrotz sollte man Final Fantasy 13 nicht (wie Crysis zu seiner Zeit auf den Computern) nur als Hardwaretester ansehen. Dieses Spiel ist eine Referenz in vielerlei Hinsicht, welche auch leidenschaftliche Xboxler genießen können. Deswegen gibt es von mir 5 Sterne.

  31.07.2010

alles passt

lieferung war schnell, unkompliziert und alles hat gepasst. war gut verpackt und auch verschweist, kann ich nur weiter empfehlen.

  28.07.2010

Bestes Kampfsystem überhaupt!

Als erstes muss ich sagen, dass Final Fantasy 13 einer der besten Spiele ist, die ich 2010 gespielt habe!!
Ich verstehe nicht wircklich, warum daran so gemeckert wird, das kann ich echt überhaupt nicht verstehen!
Viele sagen zu linear oder so, nicht wirklich Rollenspiel sondern eher nen Film oder so!
Alles blabla!
Die Story, die Grafik, der Soundtrack und das Kampfsystem einfach nur Weltklasse!
Ich war hin und weg von dem Kampfsystem, WOW, sage ich da nur, am Anfang war man ein wenig verwirrt, so viel neues auf einmal, ABER
es wurde wunderbar erklärt, jedes Detail einfach zu verstehen und schnell war man drin und konnte loslegen!
Man hatte jeden einzelnen Gefährten kennengelernt und durfte auch ne Weile mit dem spielen und jedesmal mit einen
anderen Teammitglied, jeder hatte seine eigene Geschichte zu erzählen und jeden mochte man sofort auf seine Art und Weise!
Nach mehreren super spannenden Kapitel, treffen sich nun endlich alle zusammen und man kann sich aussuchen mit wem man spielen möchte!
Es gibt eine wunderbare Welt zu entdecken, jedemenge Schatztruhen und ein beeindruckendes Kristarium, wo man seine Kampfpunke in Fähigkeiten stecken kann
und somit stärker wird usw.
Wunderschöne Waffen gibt es zu finden und sogar diese kann man auflvln.
Die Grafik ist einfach atemberaubend, jeder Charater ist wunderschön gezeichnet und wirkt total echt!
Besonders hübsch ist Cid Raines, der ist ja der oberhammer, rießenlob an den Zeichner <3
Missionen gibt es auch viele, diese muss man nicht sofort machen, da wenn man das Spiel durchgespielt hat, einfach zurückkehren kann, in die Welt
wo es diese Missionen gibt und diese dann machen kann und das sooft man will!
Gute 70 Stunden Spielspaß und viele tolle Sachen zum Freischalten, die motivieren und die auch wirklich möglich sind freizuschalten!
Die Musik ist ohne Worte, jedes Lied super und passend gewählt, die Kampftitelmusik ist einer meiner Lieblinge und bei besonderen Bossen wird es natürlich voll
übertroffen und oft hatte ich Gänsehaut und das nur wegen der Musik, aber war ja nicht anders zu erwarten von den berühmten und sehr talentierten Komponisten!
So, im großen und ganzen kann ich nur eins sagen, die Meinungen sind sehr unterschiedlich und man sollte es wirklich selber anzocken und sich seine eigene Meinung machen!
Die ganzen Meinungen und Kommentare die schon vorher rauskamen, bevor das Spiel Relesed wurde, haben mir sehr Angst gemacht und beinahe hätte ich es mir nicht gekauft,
da viele negativ waren! Aber ich kann nur sagen, für mich stimmt es nicht!
Ich war und bin begeistert und bin echt froh, dass ich es mir doch gekauft habe und dann auch noch die Collectors Edition die jeden Cent wert war!

  24.07.2010

Als Neuling begeistert

Nicht gerade als größter Fan japanischer Rollenspiele und stets mit Vorurteilen im Gepäck, habe ich mich nun also doch dazu entschieden dieses Spiel zu kaufen. Und ich muss zugeben, dass ich es bisher in keiner Weise bereut habe. Die Kämpfe machen zu meiner Überraschung einen Heidenspaß, wo ich doch glaubte, bei runden-basierten Kämpfen würde mir das Gesicht einschlafen. Das Kampfsystem ist sehr Action-reich ausgefallen und so steuert man nur einen Charakter selber. Die Computer-Gehilfen versuchen einen dabei so gut wie möglich zu unterstützen. Das System entscheidet sogar selber, welche Attacken gerade zu empfehlen sind bzw. am Besten einzusetzen wären. So kann man getrost auf nerviges Micro-Management verzichten. Dadurch wird das Kampfgeschehen enorm aufgelockert und es entsteht ein flottes, zügiges Gameplay, außerdem gibt es keine klassischen Rundenkämpfe, sondern der Gegner greift den Spieler auch an, sollte dieser keine Aktionen mehr ausführen.
Neben diesem spaßigen Kampfsystem taucht der Spieler in eine spannende, mitreißende Story ein, die wirklich von Anfang an zu fesseln weiß. Die Handlung spielt auf einem Planeten namens Cocoon, der über der Welt Pulse schwebt. Vieles mag zu Beginn etwas verwirrend und fremd wirken, doch man lebt sich sehr schnell ein. Die ersten dreißig Stunden läuft man zwar nur durch (schöne) Schlauchlevels, aber das lässt sich gut verkraften, denn an vielen Abschnitten erwarten den Spieler wieder grandiose Zwischensequenzen, die zudem wirklich fabelhaft aussehen. Als hätte man ständig den Wallpaper-Modus an, und wenn ich dann die wirklich gerenderten Videos sehe, weiß ich, warum dieses Spiel drei DVDs benötigt. Ich sollte hier vielleicht noch anmerken, dass man bei diesem Spiel zwingend einen HD-Fernseher mit einem angeschlossenen HDMI-Kabel verwenden sollte, denn sonst verpasst man wirklich sehr viel von der angepriesenen Grafik-Qualität.
Hat man endlich die ersten dreißig Stunden hinter sich, hat man wohl das längste Tutorial der Geschichte abgeschlossen. Bis dorthin wird einem Stück für Stück das ganze System und die Geschichte näher gebracht. Und erst nach diesen dreißig Stunden wird das Spiel erst so richtig fordernd. Man befindet sich nicht mehr in Schlauch-Levels, sondern darf eine große, freie Welt erkunden und jede Menge Nebenaufträge erfüllen. Das macht sogar sehr viel Spaß, denn die Stimmung, Landschaft und Hintergrundmusik halten den Spieler stets bei Laune. Auch werden einige merken, dass ab diesem Zeitpunkt die Kämpfe schwerer geworden sind und man den "Game-Over" Bildschirm einige male mehr zu Gesicht bekommen wird. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn nach einem Tod wird man direkt vor den letzten Kampf gesetzt. Ich möchte soweit auch nicht mehr von Geschichte, Inhalt und Charaktere verraten, davon soll sich jeder selber ein Bild machen bzw. umso mehr Spaß macht es selber in die Welt von Cocoon einzutauchen. Was soll ich sagen, ich bin schier begeistert von diesem Titel. Die Japaner wissen wirklich wie man einen Titel liebevoll und qualitativ sehr gut gestaltet.

Ich kann die vielen aufgeregten Gemüter verstehen. Als Fan der ersten Stunde hatte man sich, bestimmt auch auf Grund des großen Hypes, sehr viel erwartet. Diese Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Und so sitzt man jetzt vor einem weiteren Titel der Reihe, offensichtlich enttäuscht, da man mehr erwartet hat, als nur eine solide Fortführung bzw. Anknüpfung an die ersten Teile der Reihe.
Für mich jedoch, als blutigen Anfänger, fühle ich mich nach der Beendigung des Hauptstrangs (etwa 50 Stunden) vollends für mein Geld entlohnt. Es ist sogar möglich seine Charaktere weiter zu trainieren, sprich, man hat die Möglichkeit, nach Beendigung des Abspanns weiter die Welt zu erkunden. Für mich zwar eher uninteressant, aber manch anderer wird hier sicherlich noch seine 20 Stunden (und mehr) Spielzeit herausholen.

Fazit: Für mich als Neuling bietet Final Fantasy 13 sympathische Charaktere, eine spannende Story und jede Menge aufregende Kämpfe, und das Ganze gemixt mit extrem hoher Spielzeit und atemberaubender Grafik. Ich spreche hier eine klare Kaufempfehlung aus, auch für diejenigen, die bisher nichts mit japanischen Rollenspielen anfangen konnten.

  13.07.2010

Sehr gut

Also ich muß hier mal ein dickes fettes Lob für dieses Spiel aussprechen. Da ich bisher noch nie ein Final Fantasie Spiel gespielt habe, bin ich von FF 13 wirklich total begeistert. Hier trifft eine schöne Geschichte auf ein sehr gelungenes Gameplay zusammen. Das Kampfsystem ist flüssig und geil. Das ganze Spiel bekommt von mir die Note 1 mit Stern!!! Unbedingt kaufen!!!

Seite 1 von 20




Details zum Spiel

Hersteller:
Square Enix
Entwickler:
Square Enix
Genre:
Rollenspiele
Release:
9.3.2010
Plattformen:
Xbox 360, PlayStation 3
USK:
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG


Weitere hilfreiche Artikel