Final Fantasy XIII - Esper II

Die Esper

Esper sind besondere Bosse. Der Kampf verläuft nicht und alle Esper haben eine unterschiedliche Vorliebe, die für den Anstieg der Metamorph-Leiste sorgt. Die Metamorph-Leiste zeigt an, wie lange ihr kämpfen müsst, bis ihr die Esper mit der entsprechenden Taste bezwingen könnt.

Bei einer Esper solltet ihr niemals unüberlegt angreifen, der Weg zum Sieg führt nur über eine sinnvolle Strategie. Erschwerend kommt hinzu, dass ihr gleich am Anfang eines Kampfes in den Todesurteil-Zustand versetzt werdet.

Snows Esper: Die Shiva-Schwestern

Standort: Bresha-See, nachdem ihr Garuda in der Verlorenen Stadt besiegt habt.

Nachdem ihr Garuda in der Verlorenen Stadt besiegt habt, ist Snow allein und muss gegen einige Soldaten kämpfen. Bei den Shiva-Schwestern bietet sich eine defensive Haltung an. Also nicht einfach nur mit Brecher auf alles einschlagen, sondern besser das Paradigma Verteidiger verwenden und während des gesamten Kampfes eine Schutzhaltung einnehmen.

Wie bei den Esper üblich, werdet ihr sofort nach dem Beginn des Kampfes in den Todesurteil-Zustand versetzt. Deshalb könnt ihr ständige Paradigmen-Wechsel eigentlich sein lassen und lieber in dem Paradigma Verteidiger bleiben. Eine der Schwestern greift an, während euch die andere heilt. Weil ihr permanent geheilt werden, könnt ihr so gut wie nicht getötet werden. Haltet einfach eure Schutzstellung aufrecht, bis die Leiste voll ist. Dann drückt ihr die entsprechende Taste und schon habt ihr die Shiva-Schwestern.

Lightnings Esper: Odin

Standort: Piz Vile, auf der großen Brücke vor dem Lichterwald.

Diesen Esper-Kampf bestreitet ihr mit Lightning und Hope. Vor dem Kampf solltet ihr prüfen, ob Lightning und Hope im Besitz von Accessoires mit TP+-Boni sind. Außerdem sind folgende Paradigmen-Einstellungen zu empfehlen:

  1. Extermination: Brecher (Lightning) + Verheerer ( Hope)
  2. Partikularattacke: Brecher (Lightning) + Heiler (Hope)

Am Anfang dieses Kampfes wird Lightning in den Todesurteil-Zustand versetzt. Schlagt auf Odin ein und verursacht möglich hohen Schaden, bis eure beiden Charaktere so viel Schaden erlitten haben, dass ihr euch um Heilung kümmern müsst. Dann wechselt ihr zur Partikularattacke, damit Hope die Rolle des Heilers hat.

Besondere Eigenschaften von Odin sind nicht zu berücksichtigen, also greift ihr ihn einfach immer weiter an. Jedes Mal wenn Odin seinen Schild benutzt, ändert ihr euer Paradigma so, dass beide Hope und Lightning angreifen was das Zeug hält. Auf diese denn füllt ihr die Metamorph-Leiste von Odin sehr schnell. Am Ende kann es knapp werden, macht euch also rechtzeitig bereit, um die entsprechende Taste zu drücken und den Kampf zu beenden.

Alternative Taktik

Neben der beschriebenen Vorgehensweise bieten sich natürlich einige andere Taktiken an. Eine davon lässt sich mit diesen drei Paradigmen umsetzen:

  1. Extermination: Brecher (Lightning) + Verheerer ( Hope)
  2. Heilungstaktik: Heiler (Lightning) + Heiler (Hope)
  3. Partikularattacke: Brecher (Lightning) + Heiler (Hope)
  4. Solange Odin seinen Ullrs-Schild nicht einsetzt, greift ihr ihn mit dem Paradigma Partikularattacke an. Dadurch begrenzt ihr die mächtigen Angriffe von Odin und treibt gleichzeitig seine Metamorph-Anzeige in die Höhe.

Wenn die TP von Lightning und Hope auf weniger als 50% sinken, wechselt ihr in das Paradigma Heilungstaktik. Das Extermination-Paradigma verwendet ihr immer dann, wenn Odin seinen Schild benutzt.

Sazhs Esper: Brynhildur

Standort: Nautilus, nachdem Sazh Vanille gefolgt ist.

Brynhildur kommt es entgegen, Sazh einen Verbündeten heilt und ihn mit Zustandsveränderungen unterstützt. Deshalb bietet es sich an, Vanille in der Verheerer-Rolle angreifen zu lassen, während Sazh die Rolle des Augmentors übernimmt. Wenn ihr mit Sazh heilt und genügen Heiltränke im Inventar habt, füllt sich die Metamorph-Leiste schneller.

Am Anfang des Kampfer wird Sazh mit dem Todesurteil-Zustand belegt. Alle Accessoires mit TP+ oder Feuerresistenz machen den Kampf gegen Brynhildur einfacher. Wie bei Odin wird es am Ende auch gegen Brynhildur eng, macht euch also wieder bereit, um die entsprechende Taste zu drücken und den Kampf zu beenden.

Hinweis: Solltet ihr nach einem Sieg zum Titelbild wechseln, müsst ihr noch einmal gegen den Boss vor der Esper kämpfen.

Fangs Esper: Bahamut

Standort: Die fünfte Arche, Apasya.

Den Kampf gegen Bahamut bestreitet ihr mit Fang, Lightning und Vanille. Für den Kampf solltet ihr eine Heilrute sowie die Accessoires Tetra-Krone und Schildtalisman ausgerüstet haben. Anfangs empfiehlt sich das Paradigma Lebenssinfonie (VRT + HLR + HLR), weil ihr von Bahamut mit schweren Angriffen eingedeckt werdet. Gegen diese Attacken sind die beiden Heiler und der Verteidiger der Lebenssinfonie ein halbwegs sicherer Schutz.

Kämpft so lange im Lebenssinfonie-Paradigma weiter, bis die Anzeige für Todesurteil zwischen 700 und 1.000 steht. Wenn eure TP im grünen Bereich sind, habt ihr jetzt die Gelegenheit für einen Gegenangriff. Dafür wechselt ihr in die Delta-Offensive (VRT + BRE + VRH), sobald sich Bahamut zurückzieht. Die Angriffe von Vanille und Lightning lassen die Metamorph-Anzeige rasch ansteigen. Immer wenn die TP Gruppenmitgliedes auf weniger als 50% fallen, wechselt ihr zurück in die die Lebenssinfonie und sorgt für Heilung, bevor ihr wieder in der Delta-Offensive angreift.

Hopes Esper: Alexander

Standort: Vallis Middia, am Sockel des Berges, nachdem Hope von den Gefährten gefunden haben.

Gegen diese hartnäckige Esper kämpft ihr mit Hope, Fang und Lightning. Alexander verfügt über äußerst starke Angriffe und ohne einen Verteidiger in der Gruppe sinken eure Chancen auf einen Sieg deutlich.

Zunächst greift ihr Alexander in der Delta-Offensive (VRT + BRE + VRH) an, bis ein Mitglied eurer Gruppe rund die Hälfte seiner TP eingebüßt hat. Dann wechselt ihr schnell in das Paradigma Lebenssinfonie (VRT + HLR + HLR), sodass Hope und Lightning in der Lage sind, ihre Verbündeten schnell zu heilen. Anschließend geht ihr wieder in die Delta-Offensive. Wiederholt diesen Ablauf, bis ihr Alexander besiegt und damit eure fünfte Esper erhalten habt.

Vanilles Esper: Hekatoncheir

Standort: Mah'habara Stollen, Zerrüttetes Gefüge.

Gegen Hekatoncheir müsst ihr mit nur zwei Charakteren auskommen. Anfangs verwendet ihr mit Fang und Vanille das Paradigma Extermination (BRE + VRH). Wenn Fan einen normalen Angriff ausgeführt hat, steht sie vorne und ihr wechselt zum Störwall-Paradigma (MNP + VRT). Fan sollte während des Störwalls deshalb vorne stehen, weil Vanille dann den Angriffen von Hekatoncheir weniger ausgesetzt ist.

Hekatoncheir handelt immer nach dem gleichen Muster. In ihrem Vendetta-Modus bleibt die Esper stehen und habt Gelegenheit zum Einsatz des Paradigmas Störattacke (MNP + BRE). Das könnt ihr auch machen, wenn einer eurer beiden Kämpfe nur noch sehr wenige TP besitzt.

Hat die Esper den Vendetta-Modus beendet, erwartet euch eine Serie an Angriffen. Um auch vor dieser Welle zu schützen, wechselt ihr in den Störwall, bis die TP von Fang auf weniger als 50% gefallen sind. Dann benutzt ihr das Paradigma Genesungswall (HLR + VRT).

Tipp: Lasst Vanille möglichst häufig in der Manipulator-Rolle agieren, damit die Metamorph-Anzeige von Hekatoncheir schnell gefüllt wird.






Weitere hilfreiche Artikel





Weitere Plattformen

Die Tipps auf dieser Seite gehören zu folgenden Spielen:

Final Fantasy XIII

Publisher
Square Enix
Entwickler
Square Enix
Genre
Rollenspiele