Dark Souls 2 - Scholar of the First Sin - Fundorte der Kristallechsen und welche Schmiedematerialien sie hinterlassen

Der Körper der kleinen Echsen ist mit Kristallschuppen bedeckt und in ihrem Rücken befindet sich ein Edelstein. Deshalb nennt man sie wohl Kristallechsen, sie sind aber auch als Titanitkäfer bekannt. Über diese äußerst ängstliche Spezies ist nur wenig bekannt. Sie sind Meister der Flucht und häufig schon verschwunden, bevor man sie fangen kann.

Die Titanitkäfer tragen nützliche und wertvolle Steine in sich. Besonders im frühen Verlauf von Dark Souls 2 sind sie die einzige Möglichkeit, um an seltene Schmiedematerialien wie Titanitbrocken oder Feuerdrakensteine für das Durchdringen von Waffen und Rüstungen zu kommen.

Schmiedematerialien erbeuten

Durch Töten der Kristallechsen könnt ihr folgende Schmiedematerialien und -steine erbeuten:


Im Spiel gibt es nur wenige Kristallechsen. Außerdem verstecken sie sich gut und suchen sofort das Weite, wenn ihr euch nähert. Sobald einer der Krabbler verschwunden ist, erscheint er an der gleichen Stelle nicht wieder. Scheinbar habt ihr also nur eine Chance, um einen Titanitkäfer zu erledigen und seine Schmiedematerialien zu erbeuten.

Asketenleuchtfeuer benutzen

Glücklicherweise erscheinen die Kristallechsen in einem Gebiet erneut, nachdem ihr ein Asketenleuchtfeuer verwendet habt. Auf diese Weise erhaltet ihr bei entkommenen Echsen eine weitere Chance sie zu fangen. Noch besser ist, dass auch getötete Titanitkäfer nach Benutzung eines Asketenleuchtfeuers wiederbelebt werden und ihr die Beute ein zweites Mal erhalten könnt.


Fundorte der Kristallechsen (Titanitkäfer)

Im Folgenden sind die Fundorte der Kristallechsen/Titanitkäfer beschrieben und welche Schmiedematerialien sie hinterlassen.

Wald der Riesen

Am Ende des Waldes der Riesen fährt euch ein Aufzug nach unten zu dem Boss Der letzte Riese. Bevor ihr in den Aufzug steigt, solltet ihr links die Gittertür öffnen. Die Tür war zuvor schon von der anderen Seite aus zu sehen. Jetzt lässt sich die Tür öffnen, so dass eine praktische Abkürzung zum Leuchtfeuer entsteht. In dem Gang auf der anderen Seite rennt ein Titanitkäfer durch die Gegend. Wie oben bereits erwähnt, müsst ihr diese Käfer schnell erledigen, sonst macht er sich aus dem Staub.

Niemandswerft

Hinter der geheimen Wand in der Niemandswerft (in dem Raum mit den Gift-Vasen) versteckt sich die nächste Kristallechse.

Heiligengrab

Nachdem ihr den Bosskampf gegen die Königliche Rattenvorhut überstanden habt, lasst ihr euch durch das Loch runter auf die Holzbrücke fallen. Achtet dabei auf die explosiven Gegner. Die Kristallechse ergreift, wie seine Artgenossen, sofort die Flucht, wenn ihr auftaucht.

Schattenwald

Vor dem gewaltigen Basilisken seht ihr links ein Gebäude. Geht hinein und dann nach unten in die Arena mit dem sandigen Boden. Dort begegnet ihr dem Skorpionmensch Tark, von dem ihr einen Duftzweig und die Geste "Warmup" erhaltet. Auf der erhöhten Ebene links in der Arena versteckt sich Kristallechse.

Türen des Pharros

Einen weiteren Titanitkäfer findet ihr in dem Gebiet der Türen des Pharros. Nach dem Leuchtfeuer "Ende der Prüfung" macht ihr euch auf den Weg zum Lager der königlichen Armee in der Lichtsteinbucht Tseldora. Unterwegs begegnet ihr einem Gyrm-Krieger, der mit zwei Äxten bewaffnet ist. Auf der schmalen Brücke dort hält sich eine Kristallechse auf. Wenn ihr das Tierchen nicht schnell erwischt, stürzt es sich von der Brücke.

Lichtsteinbucht Tseldora

Unmittelbar nachdem ihr den Bosskampf gegen den Herumstreifenden Magnus und seine Versammlung gewonnen habt, könnt ihr nach links zu dem Schlund gehen und euch runter auf einen Vorsprung fallen lassen, wo sich die Kristallechse versteckt. Wir empfehlen euch aber, das Krabbeltierchen nicht von hier aus zu fangen. Am nächsten Leuchtfeuer, das nicht weit entfernt ist, bietet sich dafür eine bessere Gelegenheit. Wenn ihr über Leiter runter in die Höhle geklettert seid und das Leuchtfeuer "Kapellenzugang" erreicht habt, seht ihr eine Treppe. Lauft die Stufen runter (unter der Treppe könnt ihr die Seele eines stolzen Ritters einsammeln) und betretet den angrenzenden Raum. Dort findet ihr ein Verwelktes Dämmerungskraut in einer Vase und kommt wieder zu dem Vorsprung mit der Kristallechse, die ihr von hier aus sicherer erwischen könnt.

Lichtsteinbucht Tseldora

In der Lichtsteinbucht versteckt sich ein weiterer Titanitkäfer. Nachdem ihr die Seilwinde benutzt habt, ignoriert ihr den rechten Weg und geht nach links zu dem Gebäude. Wenn ihr im bisherigen Spielverlauf alle möglichen Begegnungen mit Pate und Creighton hattet, kämpfen die beiden nun in dem Gebäude. Zerstört das Bücherregal in dem Raum und folgt dem dahinter liegenden Weg ins Freie. Tötet die Spinne und geht nach rechts. Dort könnt ihr euch nach unten zu dem Käfer fallen lassen.

Jägerhain

Überquert die Brücke nach dem dritten Leuchtfeuer und folgt dem schmalen Weg an der Felswand nach oben auf das Plateau. Sucht auf dieser Anhöhe nach der Kristallechse und schlagt schnell zu. Kurz danach dringt ein Finstergeist namens Gnadenlose Roenna in eure Welt ein.

Erntetal

Direkt nach dem zweiten Leuchtfeuer "Die Minen" im Erntetal gelangt ihr ins Freie und vor euch liegen mehrere Wege. Für die Kristallechse und einen Duftzweig nehmt ihr den linken Gang und biegt auf den Trümmern nach rechts, anstatt weiter zu dem Riesen hinter den Brettern zu gehen.

Kaum seid ihr auf den Trümmern nach rechts gegangen, werdet ihr eingesperrt und müsst auf engem Raum gegen vier Sensenschwinger kämpfen, die von ein paar kleineren Gegnern begleitet werden. Die Sensenmänner kennt ihr aus dem Jägerhain. Eine Flucht ist nicht möglich.

Habt ihr den Kampf überstanden, solltet ihr unbedingt die Nischen durchsuchen, die durch Bretter geschützt sind. Dort findet ihr einen schimmernden und fünf normale Lebenssteine, eine Große Titanitscherbe, ein Skeptiker- und ein Einfaltspinsel-Gewürz sowie drei grüne Blüten. Hinter den Brettern oben rechts könnt ihr eine weitere Titanitscherbe einsammeln.

Danach folgt ihr dem Schacht nach links und entdeckt am Ende den gesuchten Titanitkäfer. Wie üblich müsst ihr das Tierchen schnell erledigen. Sonst rennt die Kristallechse in die Giftgrube.

Wenn ihr dem Schacht nach rechts folgt, findet ihr dort einen Duftzweig.

Eisenschloss

Die nächste Kristallechse findet ihr im Eisenschloss nach dem Schmelzer-Dämon. Diesen optionalen Boss solltet ihr euch vornehmen, denn ein Sieg bringt euch ein Leuchtfeuer, mit dem der weitere Weg deutlich kürzer wird.

Nach dem Schmelzer-Dämon kommt ihr zu einer Brücke, die über das Lavabecken führt. Dies ist ein Übergang vom Sonnenturm zum Eisenschloss. Dort trefft ihr auf zwei Gegner mit Schildkrötenpanzern und werdet gleichzeitig von Bogenschützen angegriffen.

Etwas weiter seht ihr links eine Tür, hinter der sich eine Vorrichtung für einen Pharros-Wahrheitsverkünder befindet. Dort könnt ihr einen Geheimraum mit einer Leiter betreten, was euch einen Donnerquarzring +1 und ein verstecktes Leuchtfeuer bringt.

Neben der Tür zu dem Pharros-Wahrheitsverkünder könnt ihr einen Hebel betätigen. Dadurch wird die Eisenplattform samt der beiden Feinde mit den Schildkrötenpanzern in der Lava versenkt. Wenn ihr jetzt euren Weg nach links fortsetzt, entdeckt ihr bei den kleineren Schmelzkesseln eine Kristallechse.

Schloss von Drangleic

Im Schattenwald führt ein schmaler Weg in das Gebiet Schrein des Winters. Die Tür des Schreins öffnet sich allerdings erst, nachdem ihr alle vier großen Seelen gefunden habt. Dann könnt ihr den Schrein des Winters durchqueren und zum Schloss von Drangleic gelangen. Vor der langen Brücke mit der großen Treppe zum Schloss flitzt eine Kristallechse.

Drachenhorst

Im Drachenhorst gegen Ende des Spiels halten sich mehrere Kristallechsen auf:

  • Überquert die Brücke und betretet die Höhle, aus der ein Explosionszombie kommt. In der Höhle gibt es drei mögliche Wege. Der linke der beiden Wege, die von Dracheneiern blockiert werden, führt euch zu einem Titanitkäfer. Dort findet ihr auch einen schimmernden Lebensstein.
  • Danach verlasst ihr die Höhle über die Schräge und schaut euch in dem Bereich mit den vielen Leichen um, wo ihr die nächste Kristallechse findet.
  • Vor euch liegen nun zwei Hänge, die nach oben führen. Lauft den hinteren Hang hoch und geht in die kleine Höhle mit den Dracheneiern. In dieser Höhle könnt ihr einen weiteren Titanitkäfer erledigen.

Die Kristallechsen im Drachenhorst hinterlassen folgende Beute:




Weitere hilfreiche Artikel

Weitere Plattformen

Diese Lösung gehört zu folgenden Spielen:

Dark Souls 2 - Scholar of the First Sin

Dark Souls 2 - Scholar of the First Sin

Publisher
Bandai Namco Games
Entwickler
From Software
Genre
Action-Rollenspiel