Monster Hunter World - Monster-Guide: Pukei-Pukei


Pukei-Pukei: Monster-Guide

Allgemeine Daten zum Pukei-Pukei

Spezies:
Vogelwyvern
Fundort:
Uralter Wald, Wildturm-Ödnis
Größe:
1047.33 bis 1278.84
Feindliche Monster:
Greift andere kleine Monster an.
Kleine Monster-Version:
--
Schwachstellen:
Kopf, Schwanz, Flügel
Schwächen:
Donner
Waffen-Empfehlung:
Fernwaffen, Doppelklingen

Das Monster

Wie der Vogelwyvern Kulu-Ya-Ku lebt auch der Pukei-Pukei im Uralten Wald und in der Wildturm-Ödnis. Schwächere Monster tyrannisiert der Pukei-Pukei gerne, doch bei größeren stärkeren Kreaturen ergreift er die Flucht. Und zwar schon bei den ersten Anzeichen von Gefahr, was ihr im Kampf zu eurem Vorteil nutzen könnt.

Die Stärke des Vogelwyvern ist sein gefährliches Gift, welches er durch eine besondere Fähigkeit anpassen kann. Dazu muss er nur unterschiedliche Nahrung fressen. Auf diese Weise erzeugt der Pukei-Pukei Gift mit verschiedenen Eigenschaften.

Tipps für den Kampf gegen Pukei-Pukei

Bevor ihr mit dem Pukei-Pukei kämpft, solltet ihr ausreichend Gegengift und heilende Kräuter einpacken. Die Wirkung seines Giftes hängt davon ab, welche Nahrungsmittel in der näheren Umgebung verfügbar sind. Sein Gift spuckt der Pukei-Pukei entweder direkt aus dem Maul oder er schlägt mit seinem Schwanz zu, der ebenfalls Gift freisetzt.

Der Kopf mit seinem Maul und der Schwanz sind gleichzeitig auch die Schwachstellen des Monsters. Dort könnt ihr mit euren Angriffen den größten Schaden verursachen, das Monster ist aber auch am Rücken und den Flügeln verwundbar. Der Pukei-Pukei ist anfällig für Schlaf, Lähmung und das Element Donner. Gegen Wasser ist er resistent.

Wenn der Vogelwyvern seinen Kopf neigt, wird er gleich einen heftigen Schwungangriff ausführen. Diese Kopfbewegung ist euer Zeichen, um rechtzeitig nach hinten auszuweichen. Ansonsten könnt ihr das Monster gut von hinten angreifen, wo ihr außerhalb der Reichweite seines Mauls seid.

Werdet ihr Opfer seines Giftes, müsst ihr euch zurückziehen und ein Gegengift nehmen. Dafür benötigt ihr etwas Zeit. Die könnt ihr euch verschaffen, indem ihr den Pukei-Pukei in die Nähe von größeren Monstern lockt. Seine Angst hindert ihn dort daran, auch anzugreifen während ihr euch mit einem Gegengift heilt.

Status-Schwächen

Gift Schlaf Lähmung Explosion Betäubung
1/5 Sterne 3/5 Sterne 3/5 Sterne 2/5 Sterne 2/5 Sterne

Element-Schwächen

Feuer Wasser Donner Eis Drache
2/5 Sterne 0/5 Sterne 3/5 Sterne 2/5 Sterne 1/5 Sterne

Quest-Belohnung

Belohnung Häufigkeit
Schuppe 4/5 Sterne
Panzer 4/5 Sterne
Feder 3/5 Sterne
Beutel 2/5 Sterne
Monsterknochen M 3/5 Sterne
Giftbeutel 3/5 Sterne

Zerlegen

Monsterteil Häufigkeit
Panzer 4/5 Sterne
Feder 3/5 Sterne
Schuppe 5/5 Sterne
Schwanz 3/5 Sterne
Beutel 3/5 Sterne

Schwachstellen und Schwächen aus dem Monster-Lexikon

Pukei-Pukei: Ingame-Abbildung der Schwachstellen






Weitere hilfreiche Artikel





Weitere Plattformen

Diese Lösung gehört zu folgenden Spielen:

Monster Hunter World

Monster Hunter World

Publisher
Capcom
Entwickler
Capcom
Genre
Action Adventure